TheorieForschung

Return to gender

Haltungen und Angebote zu Genderfragen in der Offenen Jugendarbeit

  • Umfang: 35 Seiten
  • Autoren*innen: Verein Bahnfrei; Verein Juvivo (Hg.); Röggla, Katharina
  • Mitarbeit: Bartl, Barnabas; Busch, Sophie; Hetfleisch-Knoll, Christopher; Kropik, Andrea; Neidl, Andreas; Riegler, Diana; Rakic, Zorica; Röggla, Katharina; Tobolka, Markus; Wild, Gabriele; Wolfger, Lukas
  • Handreichung/Leitfaden
  • Wien, 2017, 2. Auflage

Abstract

"Return to Gender" ist eine von den österreichischen Vereinen Bahnfrei und Juvivo erstellte Broschüre, die die zentralen Momente des Themenkreises Gender sowie der gendersensiblen (Jugend-)arbeit aus einer Praxisperspektive reflektiert. Dafür zeichnet die Broschüre sowohl theoretische Entwicklungslinien des Diskurses als auch die Geschichte gendersensbilder (Jugend-)arbeit nach. Praxisorientiert wird damit in zentrale Konzepte eingeführt und ein Verständnis für den gegenwärtigen Stand von Debatten geschaffen. Gleichzeitig ist die Broschüre auch als Reflexion der eigenen vereinsinternen Praxis der letzten Jahre geschaffen worden - im Glauben daran, "dass das Nachdenken über und Arbeiten mit dem Geschlecht nicht mehr in gleicher Weise erfolgt bzw. erfolgen soll wie zu den Anfängen von geschlechtsspezifischen Angeboten in unseren Vereinen vor 20 Jahren" (S. 5). Aus diesen Betrachtungen wurden für die Broschüre daher auch "Learnings" und Schlussfolgerungen gezogen sowie Berichte aus der eigenen Praxis mitaufgenommen, mit dem Ziel diese weiterzuentwickeln.

Url

Kurz-Link zu dieser Seite: https://www.oja-wissen.info/5271