Theorie

Politische Bildung konkret

  • Umfang: 5 Seiten
  • Autor*in: Sturzenhecker, Benedikt
  • Erschienen in: Deinet, Sturzenhecker (Hg.) 2013 – Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit, S. 439–444
  • Springer VS, Wiesbaden, 2013
Dieser Beitrag ist beim Verlag kostenpflichtig erhältlich.

Abstract

Der gesetzliche Auftrag der Kinder- und Jugendarbeit beinhaltet politische Bildung im Sinne der Entwicklung von „Selbstbestimmung“ und „gesellschaftlicher Mitverantwortung“ (SGB VIII §11). Die Überschrift dieses Beitrages ist Programm für die Kinder- und Jugendarbeit: „Politische Bildung verstehe ich als politisches Handeln.“ (S.439) Bendikt Sturzenhecker skizziert das praxeologische Verständnis politischer Bildung der Kinder- und Jugendarbeit zur Aneignung von politisch-demokratischem Handeln, Mitentscheiden und Mitverantworten. Zur pädagogischen Assistenz führt er hierzu folgende Grundprinzipien aus: Anerkennung ermöglichen; Wahrnehmen und Interessen bzw. Themen dialogisch klären; Interessen medial artikulieren, anderen präsentieren, Diskurse eingehen; Mitentscheiden und Mitverantworten; Oszillieren zwischen Innen- und Außen-Politik.

Url

Kurz-Link zu dieser Seite: https://www.oja-wissen.info/5229