Theorie-Praxis-Paket

Grundlagen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Stefan Holzinger, Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V.
Zusammengestellt von Stefan Holzinger, Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein weites, historisch gewachsenes Arbeitsfeld. Folgende Text- und Videobeiträge enthalten grundlegende Ansichten zu ihren gesellschaftlichen Bezügen, ihre Arbeitsbedingungen, Arbeitsprinzipien und Strukturcharakteristika, zu ihrem spezifischen Professionsbild und ihrer Arbeitsweise.

Theorie

Das „Handbuch für Offene Kinder- und Jugendarbeit“ umfasst viele grundlegende Themen der OKJA in relativ kurzen Beiträgen. Für einen ersten Einblick empfiehlt sich die Lektüre des Beitrages „Die sozialintegrative Funktion der Offenen Kinder- und Jugendarbeit“ von Lothar Böhnisch aus dem Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit von 2013, in welchem die gesellschaftliche und historische Einbettung der Jugendarbeit aufgezeigt wird.

Forschung

Was machen Jugendliche in und mit der Jugendarbeit? Was tun die Pädagog*innen? Grundlegende Erkenntnisse aus der Forschung bieten die Autoren in diesen beiden Beiträgen.

Videobeiträge